Das längste Wort der Welt

Anzeige

Es gibt unglaublich viele verrückte (lange) Wörter, die in diversen Sprachen ihren Gebrauch finden. Doch eines sticht besonders hervor. Es sei jedoch gesagt, dass die deutsche Sprache diesbezüglich etwas schummelt, denn es können durch Zusammensetzungen theoretisch unendlich lange Wörter gebildet werden. Deswegen ist die deutsche, wenn man das längste Wort der Welt betrachtet, auch eine der  relevantesten. Doch da sich diese Zusammensetzungen an die Spitze mogeln würden, lassen wir sie einmal unbeachtet. Denn es gibt ein Wort, sogar in Deutschland, welches außergewöhnlich lang ist und den Titel als das längste Wort der Welt bzw. zumindest Deutschlands absolut verdient hat. Nur wurde dies mittlerweile aus den Duden gestrichen. Seien Sie gewarnt, es kann immer sein, dass es in irgendeiner Sprache noch ein längeres geben kann oder kreiert wird. Wir gehen hier nur auf die bekannteren ein.

 

Längstes Wort der deutschen Sprache ist…

Ein Wort kommt im deutschen Duden vor, welches alle anderen hinter sich lies nämlich…

Rindfleischetikettierungsüberwachungsaufgabenübertragungsgesetz.

Mit 63 Buchstaben übertrifft es die meisten Wörter dieser Welt um Längen. Was es genau bedeutet, fragen Sie sich? Dazu ein Wikipedia Artikel. Grundsätzlich war es ein Gesetz welches im Jahre 1999 verabschiedet und 2013 aufgehoben wurde. Das war auch der Zeitpunkt an dem es aus den Duden und Lexika gestrichen wurde.

Wörter gibt es viele, doch welches ist das Längste?
Wörter gibt es viele, doch welches ist das Längste?

 

Das längste Wort der Welt ist…

Anzeige

… nicht ganz einfach zu nennen. Denn geht man nach den Rekord im Guiness Buch, so lautet es folgender Maßen:

निरन्तरान्धकारित–दिगन्तर–कन्दलदमन्द–सुधारस–बिन्दु–सान्द्रतर–घनाघन–वृन्द–सन्देहकर–स्यन्दमान–मकरन्द–बिन्दु–बन्धुरतर–माकन्द–तरु–कुल–तल्प–कल्प–मृदुल–सिकता–जाल–जटिल–मूल–तल–मरुवक–मिलदलघु–लघु–लय–कलित–रमणीय–पानीय–शालिका–बालिका–करार–विन्द–गलन्तिका–गलदेला–लवङ्ग–पाटल–घनसार–कस्तूरिकातिसौरभ–मेदुर–लघुतर–मधुर–शीतलतर–सलिलधारा–निराकरिष्णु–तदीय–विमल–विलोचन–मयूख–रेखापसारित–पिपासायास–पथिक–लोकान्

Sie fragen sich was diese Zeichen bedeuten? Verständlich. Aber Sie haben gerade das längste Wort der Welt gelesen. Es bezeichnet mit 428 Buchstaben kurz und knapp eine Geschichte. Eine Geschichte? Ja richtig, in diesem Sanskrit-Wort wurde eine komplette Geschichte in einem Wort zusammengefasst. Die ungefähre Übersetzung im Deutschen lautet:

„Darin wurde die durch Durst verursachte Not der Reisenden durch leuchtende Strahlen durch die hellen Augen der Mädchen gemildert, von Strahlen, die die Ströme von Licht, von süßem und kaltem Wasser vortäuschten, die mit dem starken Duft von Kardamom, Nelken, Safran, Kampfer und Moschus aufgeladen waren und aus den Töpfen flossen, die die Lotus-schönen Hände der jungen Schönheit in den wunderschönen Wasserhütten (hielten), gefertigt aus dicken Wurzeln des Vetivergrases gemischt mit Majoran des Fußes, bedeckt mit einem Haufen weichen Sand, mit den Büscheln neu aufkeimender Mangobäume, die beständig die Zwischenräume der Wohnviertel verdunkelten, und die umso bezaubernder wirkten aufgrund der sickernden Tropfen des Blütensaftes, die so die Täuschung einer Reihe dichter mit reichlich Nektar gefüllter Regenwolken hervorrief.“

Dieser Satz ist also in einer anderen Sprache das längste Wort der Welt und das mit Abstand.

Anzeige

Alle Informationen stammen aus öffentlich zugänglichen Quellen. Trotz größter Sorgfalt können gewisse fehlerhafte Darstellungen nicht ausgeschlossen werden. Wir bitten um Verständnis.

Schreibe einen Kommentar